Amazon VCS Lite – Welche Möglichkeiten bietet Ihnen diese neue Funktion?

Amazon VCS Lite – Welche Möglichkeiten bietet Ihnen diese neue Funktion?


Der von Amazon angebotene Umsatzsteuerberechnungsservice, auch VCS (Vat Calculation Service), ist Ihnen sicherlich bekannt. Möglicherweise nutzen Sie diese Funktion auch schon, dann wird es für Sie besonders spannend. Denn die neue Möglichkeit personalisierte Rechnungen bei Amazon hochzuladen, VCS Lite, ist implementiert.

Das konnte der Umsatzsteuerberechnungsservice bisher

Bevor VCS Lite vorgestellt wird, bekommen Sie nochmal eine kleine Übersicht darüber, was der Umsatzsteuerberechnungsservice Ihnen bereits bietet. Mit Hilfe der Amazon VCS können Sie Ihre Rechnungen von Amazon automatisiert für all Ihre Amazon Kunden erstellen lassen.

Dabei erhalten Sie von Amazon ein Business Badge. Als Amazon Business-Verkäufer genießen Sie kostenlose Extras. Dazu zählt, dass die Sichtbarkeit Ihrer Produkte erhöht wird und somit auch Ihr Umsatz. Außerdem können Sie Mengenrabatte und Business-Preise festlegen.

Ihre Vorteile mit VCS Lite

Das VCS Lite bietet Ihnen neue Möglichkeiten. Der größte Vorteil ist die Individualisierung. Bei VCS gab es keine Option Ihre Rechnung für Ihr eigenes Unternehmen oder Ihren Shop zu personalisieren. Mit VCS Lite können Sie kreativ sein und Ihre Rechnungen nach Ihren Wünschen und Vorstellungen selbst gestalten, oder Ihre vorhandenen Rechnungsdesigns verwenden. Mit Zusatzinformationen ist es Ihnen zum Beispiel möglich das eigene Logo für Ihre Rechnungen einzubinden. So könnte es sein, dass Ihre Kunde nochmal auf Ihren eigenen Shop aufmerksam werden und somit vielleicht sogar direkt in Ihrem Onlineshop bestellen und nicht mehr auf Amazon als Option zurückgreifen. Zudem stärken Sie so bei Ihren Kunden das Markenbewusstsein.

Wie aktivieren Sie Amazon VCS Lite in Ihrem Afterbuy Account?

Um diese Funktion in Ihrem Afterbuy Account benutzen zu können, müssen Sie diese unter „Konfiguration -> Einstellungen -> Amazon Datenzugriff“ aktivieren. Im letzten Schritt muss der VCS Import aktiviert werden, um anschließend die Rechnungen hochzuladen. Eine komplette Einleitung mit allen Schritten und Details finden Sie in unserer Doku.

Eine weitere Alternative für Sie

Ein weiteres Projekt, was gerade in Arbeit ist, nennt sich IDU (Invoice-Document-Uploader).

Es ist die dritte Option, die Amazon Ihren Kunden anbietet. In einigen Punkten unterschiedet sich diese Funktion von VCS und VCS Lite. Mittels IDU findet die Umsatzssteuerberechnung seitens der Afterbuy Logik statt. Anschließend erfolgt der Rechnungsupload zu Amazon genau so wie bei VCS Lite. Weitere Informationen dazu folgen mit dem Release.