Booklooker – Mit Afterbuy erfolgreich auf dem Marktplatz für Bücher & Co. listen

Booklooker – Mit Afterbuy erfolgreich auf dem Marktplatz für Bücher & Co. listen


Was steckt hinter Booklooker?

1999 wurde booklooker.de ursprünglich als Bücher-Flohmarkt für Studenten gegründet. Mittlerweile ist die Plattform mit über 2,1 Mio. registrierten Kunden einer der größten Bücher-Marktplätze im deutschsprachigen Raum. In den letzten Jahren wurde das Angebot schrittweise erweitert. Neben dem usprünglicher Idee Bücher zu verkaufen, können dort nun auch Hörbücher, Filme, Musik und Spiele online angeboten werden. Neben der eigenen Plattform betreibt booklooker auch die Marktplätze bei weltbild.de, buecher.de und jokers.de.

Logo Booklooker

Welche Produkte kann ich auf dem Marktplatz verkaufen?

Booklooker nimmt neue, gebrauchte oder antiquarische Artikel aus den folgenden Kategorien in sein Angebot auf:

  • Bücher
  • Hörbücher
  • Filme
  • Musik
  • Spiele

Ausschnitt Booklooker.de

Wie werde ich Verkäufer?

Auf Booklooker können sowohl Privatpersonen, als auch gewerbliche Händler tätig werden. Um verkaufen (oder kaufen) zu können, müssen Sie sich zunächst bei der Plattform anmelden. Sobald Sie sich mit Ihren Nutzerdaten registriert haben, gelangen Sie über die entsprechenden Links zu den Seiten, auf denen Sie Ihre Angebote eintragen können. Das Anbieten von Neubüchern ist aufgrund der Buchpreisbindung ausschließlich gewerblichen Anbietern erlaubt.

Details zum Verkaufsprozess

1) Listing

Um erfolgreich bei Booklooker listen zu können, müssen die Daten als formatierte Textdatei vorliegen. Es können fast alle bestehenden Datenformate ohne Probleme importiert werden. Ihre Angebote werden zudem automatisch auch in viele Suchdienste wie z.B. eurobuch.com, JustBooks, BookButler etc. übernommen. Angebote bleiben so lange in der Datenbank bis sie bestellt oder wieder gelöscht werden.

Bei Neuwaren ist zudem zu beachten, dass diese beim Daten-Upload speziell als Neuware gekennzeichnet sein muss. Alle Zusatzfunktionen bei booklooker, also z.B. das Hinzufügen von Bildern zu Angeboten, Offline-Eingabe und Suchaufträge, sind kostenlos.

2) Eigenen Shop einrichten

Sie können sich einen eigenen Shop in der Form www.booklooker.de/xyz anlegen. Unter dieser selbstgewählten Adresse ist Ihr persönlicher Shop mit Ihren Angeboten dann für alle erreichbar. Sie können sogar eine individuelle Startseite nach Ihren Wünschen gestalten.

3) Einstellgebühren und Provision

Booklooker verlangt keine Einstellgebühren. Nur bei einem erfolgreichen Verkauf wird eine Verkaufsprovision in Höhe von 6,9% (zzgl. MwSt.) fällig. Die maximale Provision, die pro Atikel fällig werden kann, liegt bei 50,00 EUR zzgl. MwSt. Die Provisionen werden auf Monatsbasis in Rechnung gestellt.

Eine Grundgebühr fällt erst ab 5.000 Neubüchern und insgesamt 500.000 gelisteten Artikel an.

3) Zahlungsabwicklung und Versand

Der Marktplatz räumt Verkäufern große Entscheidungsfreiheiten ein. Der Händler selbst legt fest, wie er Versand- und Zahlungsabwicklung gestaltet. Sie erscheinen zusammen mit den Detailinformationen zu einem Artikel. Ihre individuellen Versand- bzw. Zahlungsbedingungen können Sie im Menü Persönliche Daten angeben.

4) Kundenbewertungen

Nach einem Geschäft können sich die Handelspartner/innen gegenseitig bewerten. Diese Bewertungen können von allen anderen Mitgliedern eingesehen werden.

Quelle: booklooker.de

Anbindung an Booklooker über Afterbuy

Booklooker

Afterbuy-Nutzer können Ihre Produkte nun auch auf Booklooker.de einstellen. Stellen Sie einfach hier eine kostenlose und unverbindliche Anfrage für eine Marktplatzanbindung. Wir leiten diese an unseren Partner Mickser Connector weiter, der sich mit Ihnen in Verbindung setzen wird.