Beta: Produktsets in Variations-Sets – Bundles und Variationen als Verkaufstrend

Beta: Produktsets in Variations-Sets – Bundles und Variationen als Verkaufstrend


Bundles, Sets und Variationen sind für viele Händler eine zusätzliche Möglichkeit lukrative Angebote zu gestalten und mehr Verkäufe zu erzielen. Mit der neuen Beta-Funktion für „Produktsets in Variationssets“ können Sie Produktsets mit verschiedenen Varianten erstellen und so noch effizientere Bundles verkaufen. Der Bestand wird dabei automatisch reduziert, sodass Sie immer den direkten Überblick über Ihr Lager behalten. Wie genau das funktioniert und mit welchen Tricks Sie so Ihren Umsatz verbessern, zeigen wir in diesem Blogbeitrag.

Wie funktioniert Produktsets in Variationssets?

Bisher können Sie einzelne Variationssets und Produktsets anlegen. Variationssets bilden dabei verschiedene Varianten eines Stammprodukts ab, wie beispielsweise verschiedenfarbige Pullover (Bild 1). Mit Produktsets erstellen Sie Bundles aus kombinierten Stammartikeln, so wie ein Set aus einem Pullover und einer Jogginghose (Bild 2). Dank der neuen Beta-Funktion „Produktsets in Variationssets“ können Sie jetzt auch Produktsets in Variationssets anbieten, also das Homeoffice-Bundle „Pullover und Jogginghose“ in verschiedenen Farbe (Bild 3). Der Kunde kann dann direkt im Produktset zwischen den verschiedenen Farb- und Größen-Varianten wählen. Alle Artikel und Varianten sind separat aber auch als Bundle kaufbar.

Produktsets in Variationssets

Komplexe Produktsets mit umfangreichen Variationen

Dadurch sind auch Lösungen für komplexere Konstruktionen möglich, wie umfangreiche Stücklisten. Ein Beispiel dafür sind Schaukeln, die aus verschiedenen Stangen und Einzelteilen bestehen. Alle Einzelprodukte sind als „Standardprodukt“ mit eigenem Bestand und Preis in Afterbuy angelegt.
Es gibt viele Einzelteile, die für alle Schaukel-Arten benötigt werden, wie Schrauben oder Schaukel-Sitze. Es gibt auch Einzelteile die nur für bestimmte Schaukelarten benötigt werden.

Damit eine Schaukel-Variante nicht mehr gekauft werden kann, wenn mindestens eines der Einzelteile nicht mehr verfügbar ist, legen Sie die Schaukeln als Produktsets in Variationssets an. Über diese Variation bieten Sie dem Kunden verschiedene Auswahlmöglichkeiten an, wie z.B.: die Anzahl der Schaukelsitze, die Höhe oder das Material. Für jede Variations-Möglichkeit kann das passende Produktset, bestehend aus den einzelnen Standardprodukten, hinterlegt werden.

Wie legen Sie Produktsets in Variationssets an?

Zunächst müssen Sie sich für die Beta „Produktsets in Variationssets“ unter betatests@afterbuy.de anmelden. Nun können Sie einfach Produktsets einem Variationsset hinzufügen. Dies ist genauso einfach, wie das zuordnen von Stammprodukten zu einer Variation. (Wie das funktioniert haben wir hier noch einmal erklärt.)

  1. Nachdem Sie für die Funktion freigeschaltet wurden, können Sie unter Produktverwaltung > Produkte ein ausgewähltes Produktset einer Variation zuordnen.
  2. Öffnen Sie dazu das Variationsset
  3. Klicken Sie auf Produkte zuweisen: Weitere Produkte zu diesem Variationsset zuweisen
  4. Es öffnet sich ein neues Fenster. Wählen Sie hier das Produktset aus, das Sie dem Variationsset zuweisen möchten
  5. Fügen Sie ein oder mehrere Produktsets hinzu, indem Sie auf den Plus-Button klicken oder das Produktset markieren und die Aktion „Zuweisen“ ausführen.
  6. Gehen Sie anschließend über „zurück zum Produkt“ wieder in das Variationsset
  7. Speichern Sie die Änderungen im Variationsset ab

Ihre Produktsets in Variationssets erscheinen dann automatisch in Ihrem Afterbuy Onlineshop. Wenn Sie Ihre neuen Sets auch auf Amazon, eBay und Co. listen möchten, können Sie diese wie gewohnt über das Hammersymbol oder aber auch gesammelt aus der Produktverwaltung einstellen. Genaue Erklärungen dazu finden Sie in unserer Doku. Nutzen Sie jetzt die neue Beta-Funktion „Produktsets in Variationssets“ und melden Sie sich über betatests@afterbuy.de als Tester.