Unabhängig durchstarten mit eigenem Onlineshop – Multi-Channel-Handel mit Afterbuy

Unabhängig durchstarten mit eigenem Onlineshop – Multi-Channel-Handel mit Afterbuy


Adé real.de. Der Online-Marktplatz ist jetzt kaufland.de. Im Oktober 2020 hat die Schwarz Gruppe, Muttergesellschaft von Lidl und Kaufland, real.de übernommen. Seit dem 1. März ist nun Kaufland neuer Betreiber des Marktplatzes, der bis Mitte April vollständig auf kaufland.de integriert sein soll. Bei den rund 5.000 dort vertretenen Händlern herrschte lange Unklarheit, wie sich ihre Geschäfte auf der Handelsplattform künftig darstellen werden. Schaffen Sie sich neue Freiheitsgrade statt Abhängigkeiten und erschließen Sie neue Absatzkanäle mit Afterbuy! Unser Tipp: Nutzen Sie einfach Ihre Produkt-, Verkaufs- und Kundendaten aus vorhandenen Marktplatz-Präsenzen und erstellen Sie Ihren eigenen Onlineshop – ganz schnell und unkompliziert!

Wenn ein bedeutender Marktplatzbetreiber seine Geschäfte einstellt oder übernommen wird, dann bedeutet das für die angeschlossenen Händler oftmals finanzielle Einbußen und Verkaufsverluste. In jedem Fall herrscht schnell Unsicherheit. Wie soll es weitergehen? Und unter welchen Bedingungen?

Mit Afterbuy haben Sie als Onlinehändler die Möglichkeit, Ihre Artikel direkt auf verschiedenen Marktplätzen wie Amazon und eBay anzubieten oder auch in Ihrem selbst entworfenen Onlineshop zu verkaufen. Indem Sie sich autark aufstellen, können Sie einem Umsatzeinbruch, der Ihnen durch Abhängigkeiten von einem Online-Marktplatz bei dessen Wegfall droht, aktiv entgegenwirken.

Nutzen Sie daher die verschiedenen Multi-Channel-Möglichkeiten von Afterbuy und bewegen Sie sich mit einem eigenen Afterbuy-Onlineshop sicher und unabhängig im Online-Business. Durch den mehrgleisigen Vertrieb können Sie nicht nur Ausfälle und Einsatzeinbußen besser kompensieren, Sie erreichen auch unterschiedliche Zielgruppen.

Vertrauensbildende Faktoren im Online-Shop

Was sollten Sie bei der Umsetzung Ihres eigenen Shops beachten? Zunächst ein paar allgemein­gültige Regeln. Bieten Sie den Konsumenten ein positives Shopping-Erlebnis: vom reibungslosen Ablauf bis hin zum Kaufabschluss. Das Vertrauen der Konsumenten ist der Schlüssel zu einer stabilen und wertschätz­enden Kunden­beziehung. Diese ist die Basis für langfristigen wirtschaftlichen Erfolg. Das gilt im besonderen Maße für den Onlinehandel, der im Gegensatz zum stationären Handel in der Regel ohne persönlichen Kontakt auskommt.

Bieten Sie Ihren Kunden daher unbedingt vertrauensfördernde Faktoren. Die einwandfreie tech­nische Umsetzung Ihres Shops und ein ansprechendes Website-Design sind zunächst die Grund­voraussetzung für Ihre Vertrauenswürdigkeit. Setzen Sie auch auf transparente Prozesse und beachten Sie rechtliche Anforderungen.

Das Portal addictivetips.com hat zu diesem Thema aktuell unter rund 4.500 Usern eine Umfrage durchgeführt. Die weltweit Befragten sollten fünf vertrauensbildende Indikatoren und fünf abschreckende Faktoren von Websites benennen. Als vertrauensbildend gelten demnach gängige Zahlungsmethoden (77%), vertrauensvoll wirkende Kundenbewertungen (62%) und anerkannte Qualitätssiegel (59%). Des Weiteren wurden eine SSL-Verschlüsselung, die Angabe von Kontaktdaten, Social-Media-Präsenz sowie qualitativ hochwertige Bilder als vertrauenswürdige Faktoren genannt. Als besonders abschreckend empfinden die Befragten hingegen Po-up-Banner (80%), Rechtschreib­fehler (76%) und wenig gebräuchliche Zahlungsarten (69%). Sie wecken beim Kunden Zweifel an der Seriosität des Händlers. Negativ bewerten die Studienteilnehmer auch langsame Seiten-Ladezeiten, nicht zielführende Links sowie die übermäßige Verwendung von Stock-Bildern.

Afterbuy-Onlineshop erstellen und mit Multi-Channel-Software breit aufstellen

Gerade Faktoren wie eine einwandfreie funktionierende Shopsoftware, transparente Prozesse, populäre Zahlungsmethoden und die Einhaltung rechtlicher Anforderungen wirken vertrauens­stiftend und verleihen Ihnen Seriosität. Die führende All-in-One-Lösung von Afterbuy umfasst hierfür alle nötigen Funktionen und ist offen für Anbindungen an Dritt-Tools. Mit Features, wie die gesamte Auftrags- und Bestandsverwaltung, ein ausgefeiltes CRM sowie viele Marketingfunktionen, ermög­licht die Lösung eine konsistent hervorragende Kundenerfahrung.

In Afterbuy können Sie wichtige Verkaufs- und Produktdaten zügig übertragen, sodass Sie schnell einen neuen Kundenstamm aufbauen können und auch alte Stammkunden weiterhin zuverlässig bedienen können. Mit nur wenigen Klicks übertragen Sie Ihre Daten in Afterbuy oder erstellen einen ganz neuen Onlineshop für Ihre Produkte.

Starten Sie außerdem auf weiteren Marktplätzen durch und steigern Sie Ihre Verkäufe und Einnahmen. Durch das optimale Zusammenspiel aller Marktplätze und Verkaufsplattformen werden zudem anhaltende Multiplikatoreffekte und eine durchgängige Effizienzsteigerung realisiert.  Profitieren Sie dabei von zahlreichen Vorteilen, wie der zentralen Verwaltung der Produktdaten, der zentralen Bestandsverwaltung und Verkaufsabwicklung, der vielfachen Automatisierung von Prozessen sowie dem automatischen Listing Ihrer Produkte auf den Marktplätzen wie auch in Ihrem Onlineshop.

Zusammengefasst ergeben sich dadurch zahlreiche Vorteile und Einsparpotenziale: In Afterbuy können Sie Ihre Produkte ganz unkompliziert zentral verwalten und für neue Kanäle optimieren. Durch das responsive Shopdesign ist Ihr Shop nicht nur personalisierbar, sondern auch mobil optimiert. Die perfekte Ausgangsbasis für Ihren erfolgreichen Online-Handel. Alle Verkäufe sowie den Versand steuern und verwalten Sie mit nur einem Tool. Durch die Multi-Channel-Software von Afterbuy können Sie verschiedene Absatzkanäle mit vergleichsweise geringem Aufwand bedienen und die Abwicklung von Bestellvorgängen so auf ein zeitliches Minimum reduzieren.
Wenden Sie sich bei Fragen gerne direkt an unseren kostenfreien Support