Neue Otto Anbindung in Afterbuy – Darum sollten Sie auf Otto verkaufen

Neue Otto Anbindung in Afterbuy – Darum sollten Sie auf Otto verkaufen


Otto ist hinter Amazon der zweitwichtigste Onlineshop in Deutschland. Bekannt für Möbel und Fashion Produkte ist die Plattform seit ihrem Launch 2020 immer weitergewachsen und bietet Onlinehändlern die Möglichkeit, Ihre eigenen Produkte erfolgreich dort zu vertreiben. In diesem Beitrag zeigen wir mehrere Gründe, warum sich der Handel auf Otto lohnt und wie die neue Afterbuy Schnittstelle Sie dabei unterstützt.

Mit Afterbuy erfolgreich auf Otto verkaufen

Mit der neuen Schnittstelle gibt es in Afterbuy eine direkte Anbindung zu OttoMarket, dank der Sie mit nur wenigen Klicks Ihre Produkte auf dem Marktplatz listen und alle Ihre Verkäufe, Versand und Logistik direkt zentral über Afterbuy abwickeln können. Nutzen Sie die Chance Ihr Reichweite zu steigern und als einer der ersten BETA-Tester direkt auf Otto zu verkaufen.

Mit der Afterbuy-Otto Schnittstelle können Sie*:

  • Bestellimport von Produkten, die auf Otto hinterlegt wurden, durchführen
  • Versand aller Verkäufe über Afterbuy abwickeln
  • Bestandsabgleich zwischen Afterbuy und Otto durchführen
  • All Ihre Produkte direkt auf dem Marktplatz listen
  • Vorlagen, Variablen u.v.m. für Ihre Listings nutzen

*alle Funktionen werden nach und nach freigegeben

Profitieren Sie von der Marke OTTO

Otto ist auf Platz 2 der beliebtesten und umsatzstärksten Onlineshops in Deutschland(1). Mit 7,5 Millionen aktiven Kunden, 1,9 Millionen täglichen Shop-Besuchern und bis zu 10 Bestellungen pro Sekunde(2) gehört der Marktplatz zu den größten Onlineshopping-Adressen Deutschlands. Zusätzlich herrscht ein sehr großes Vertrauen in die Brand und das sogar über mehrere Generationen hinweg. Während Amazon Schwierigkeiten hat eine ältere Zielgruppe zu erreichen, genießt der Shop beim Ü50 Publikum aufgrund seiner Tradition und der damals beliebten Otto Kataloge ein sehr hohes Ansehen. Endlich ein Marktplatz mit einer bekannten Marke der es mit Amazon aufnehmen kann. Das haben sich viele Händler gewünscht.

Großes Angebot mit großer Reichweite – OTTO als erfolgreicher Multichannel-Kanal

Otto ist ein Generalist und bekannt für Fashion, Technik & ganz besonders Möbel. Das Sortiment ist dabei sehr breit aufgestellt, sodass Sie Ihre Produkte bestmöglich präsentieren können. Das umfangreiche und allgemeine Kategorie-Konzept ähnelt dem der bekannten Marktplätze, wie Amazon, Kaufland und Co. Kunden kennen diese und finden schnell die gewünschten Produkte, wovon Sie profitieren. Mit der Afterbuy Schnittstelle können Sie Ihre Produkte mit nur wenigen Klicks dort listen und anschließend Ihr Verkäufe direkt über Afterbuy abwickeln, ganz unkompliziert und effizient.  

Zudem ist es im Onlinehandel wichtig, so viele Verkaufswege wie möglich und am besten gleichzeitig zu bespielen für eine maximal große Reichweite. Mit Otto als großem und bekannten deutschen Marktplatz können Sie Ihre Multichannel Strategie erfolgreich erweitern und so Ihre Reichweite und Umsätze einfach steigern. Je mehr Plattformen Sie nutzen, desto unabhängiger sind Sie, falls eine Plattform verschwindet. Afterbuy unterstützt Sie beim Verkauf auf den verschiedenen Marktplätzen.

Die wichtigsten Zahlungsmethoden für einen einfachen Kaufabschluss

Die Auswahl der angebotenen Zahlungsmethoden ist maßgeblich für Ihren Erfolg im Onlinehandel. Nicht zuletzt sind fehlende Zahlarten neben dem Preis der häufigste Grund für einen Kaufabbruch. Daher ist es umso erfreulicher, dass Otto die relevantesten Zahlungsdienstleister in Deutschland unterstützt und mit PayPal sogar einen der wichtigsten Anbieter im Repertoire hat. Amazon bietet die nicht. Zudem ermöglicht Otto allen solventen Käufern auch die Zahlung auf Rechnung, ohne die Verbindung zu Klarna. Schließlich bietet der Marktplatz darüber hinaus ein Finanzierungsmodell mit Ratenzahlung an. Damit übernimmt er das Risiko für den Zahlungsausfall und Ihr könnt Euch als Händler zurücklehnen.

Otto hat die Digitalisierung gemeistert

Wenigen ehemaligen Big-Playern ist der Sprung in die digitale Welt so gut gelungen, wie Otto. Bekannte Konkurrenten aus der Versandhandelsbranche wie Quelle oder Neckermann gehören mittlerweile zur Otto-Group und konnten so auch die Umstellung in den E-Commerce meistern. Mit einem Anteil am Umsatz zwischen 80 und 90 Prozent erwirtschaftet die Group heute den Großteil seines Umsatzes über seine E-Commerce-Plattform, also rein digital. Von diesem Erfolg und der Erfahrung der Plattform können Händler nur profitieren.

Hinter dem Marktplatz steckt ein riesiges Team, welches den Onlinehandel permanent beobachtet, um auf Trends schnell zu reagieren. So viel Man-Power können Sie als einzelner Händler für sich allein gar nicht mitbringen. Nutzen Sie also das Team und die Kraft von Otto, um jederzeit bestens für die Zukunft und Trends gerüstet zu sein. Skalieren Sie mit und lassen Sie Ihren Handel wachsen.

Profitieren Sie von Google Shopping und sehr guten Bewertungen

Otto wie auch Afterbuy bieten eine direkte Anbindung an Google Shopping, mit der Sie Ihre Produkte erfolgreich präsentieren können. Das Searching-Tool von Otto: Mango basiert auf Googles Merchant-Analytics-Center und vergleicht drei Arten von Daten miteinander: Ottos Sortiment und Produktdaten, das Suchverhalten der Nutzer auf Google und das Angebot anderer Werbetreibender auf Google Shopping. Die sehr gute Integration von Google können Sie sich mit dem Marktplatz ebenso zu Nutze machen. Zusammen mit Afterbuy könne Sie zusätzlich auch Ihr Onlineshop Produkte für Google Shopping optimieren und so sogar doppelt profitieren.

Zudem hat die Plattform jüngst im Oktober 2021 das Testurteil: Sehr gut attestiert bekommen. Diese Bewertung ergibt sich aus über 300.000 Nutzererfahrungen und einer Durchschnittswertung von 4,6 von 5 Sternen. Dieser Wert liegt weit über denen vergleichbarer Shops und belegt die Zufriedenheit der Nutzer.